Erfolgreiche Projektpräsentation

Freitag, 8. Juli 2022 | Daniela Müller-Steindl

FACE TO FACE – Culture Research HAK – OKH Vöcklabruck

Michael Reisecker eröffnet als Dokumentarfilmer und Kulturvermittler beim Projekt-Kick-Off den Schüler/innen seinen eigenwilligen filmischen Zugang, der den Schüler/innen als Anreiz für die Konzept-Idee des Projektes ist. Mit Brillenkameras ausgestattet üben sich die Schüler/innen im Kultur-forschen und Erkunden sich und ihre Gegenüber.

Weiterführend entdecken die Schüler/innen das Offene Kunst- und Kulturhaus (OKH) Vöcklabruck, mit Kamerabrille auf der Nase und Tontasche im Gepäck. Die Schüler/innen werden zu Filmemacher/innen, Sammler/innen von Momentaufnahmen und zu Brückenbauer/innen. Sie verknüpfen die Business School Vöcklabruck mit dem OKH und den öffentlichen Raum und Menschen dazwischen. Es geht weniger um Leistung, um ein Ergebnis, viel mehr ums Tun - und doch entsteht Film-Material, dass zum Abschluss in einen Clip geschnitten wird. Als Momentaufnahme dieser Kultur-Connection.

Die Schüler/innen profitieren vielfältig vom Projekt, erlangen mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit digitalen Medien, aber auch Mut in Richtung: Führen von Interviews. Vorbehalte und Vorurteile fallen. Viele spannende Begegnungen eröffnen den Schüler/innen neue Welten und für den Kulturpartner OKH ist es ein Benefit, junge, interessierte Schüler/innen vor Ort zu haben, die eine für sie unbekannte Kultur-Welt entdecken.

Durch die Projekt-Kooperation, den Einblick in eine für die Schüler/innen neue Kultur-Welt und eine Dokumentarfilm-Erfahrung der besonderen Art entsteht für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation und mehr noch, mit dem finalen Film-Clip, der realisiert wurde - eine bleibende Erinnerung mit Mehrwert.

Danke an Michael Reisecker für die hervorragende Betreuung und Begleitung des lehrreichen Projektes und die OEAD für die Finanzierung!

2022_07_08_facetoface_01
© Eva Huemer